diverse. vielleicht

Das Forum für alle Profilneurotiker

Moderator: Pelzer

Antworten
bob
Beiträge: 959
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
Kontaktdaten:

diverse. vielleicht

Beitrag von bob »

herr gsella moege bei zukuenftigen geschichten seine lautstaerke bitte angemessen nach oben pegeln. oder dem anderen sagen, dass der nicht so herumbruellen soll.

17 min videotelefonie: https://signaturen-magazin.de/stefan-ho ... sella.html
bob
Beiträge: 959
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
Kontaktdaten:

Re: diverse. vielleicht

Beitrag von bob »

Aber was ist sein Programm hinter dieser stupenden Kreativität? Möchte Gerhard Henschel im Bereich der komischen Muse aufräumen und die Spreu vom Weizen trennen? Oder möchte er der schwächelnden Satire hierzulande insgesamt den Garaus bereiten? Deren Niedergang begann, als sich Eckhard Henscheid, der deutsche Enver Hodscha, am verstorbenen Heinrich Böll verging.
[...]
In seinem Schelmenroman, dem man einmal eine „Schelmenrezension“ widmen sollte, erzählt Gerhard Henschel getreulich, wie sich die deutsch-deutsche Kulturlandschaft nach der Wiedervereinigung entwickelt hat. Günter Grass gebärdet sich als Praeceptor germaniae, was an sich nichts Neues ist: Nicht der Autor ist tot, sondern die Komik, die seine Prosa einmal ausgezeichnet hat. Von öffentlichen Debatten wird nicht Witz, sondern Bekenntnis gefordert: „Irony is over“.
ein text zum henschel auf literaturkritik.de
Antworten