oliver kitter aus t-online et.al. zur knochen-aktion

Das Forum für alle Profilneurotiker

Moderator: Pelzer

Benutzeravatar
bob
Beiträge: 946
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
Kontaktdaten:

Beitrag von bob »

lieber gt, gegen einen regulären abdruck hätte ich keinen einwand.

das forum ist nach wie vor, so las ich letztens jedenfalls, inoffiziell, ich weiss nicht, ob es dem schreiber bekannt ist. er selbst hatte hier nicht gepostet, deshalb auch wohl keinen nick verwandt.

seine bedenken gegen die knochenaktion kann ich nachvollziehen, einen stuss finde ich das nicht.

schönen gruss.



nachtrag: ich bezog mich beide male auf jaust.
ich hatte, lieber gt, heute nachmittag versucht meinen account hier zu löschen, wie sie sehen habe ich das nicht hingekriegt. am abend kam mir dann ihr post "dazwischen". sinn und anlass ihrer pn verstehe ich nicht, evtl weitere nachrichten bitte wieder per mail. danke.
Zuletzt geändert von bob am Do Mär 27, 2003 10:52 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Saftpresse
Beiträge: 384
Registriert: Fr Mai 17, 2002 11:52 pm
Wohnort: Obstgarten

Beitrag von Saftpresse »

Pelzer hat geschrieben:andere zeitschriften drucken sogar leserzuschriften mit den klarnamen der leser ganz regulär ab, bob. und die kann man auch weltweit lesen, also, wenn man sie unterwegs dabei hat jedenfalls.

ihnen, saftpresse, muß ich teilweise recht geben: die mail von jaus war weniger lästerei als vielmehr ausdruck einer einigermaßen großen verwirrtheit ihres autors, die auch wieder unfreiwillig komisch ist, da hat frank n. schon recht. allerdings hat sich damit auch wieder ein sl-leser vorgestellt, und ich wollte diesen strang dafür nutzen, einen kleinen überblick über die teilweise eben verwirrtheit dokumentierenden knochen-mails zu geben...
Naja, so verwirrt fand ich den nicht... Aber man muss ja wie gesagt seine Meinung nicht teilen.

Ich muss allerdings zugeben: Habe eben festgestellt, dass ich die Kommentare zu dem ersten Leserbrief (o.kitter) fäschlicherweise dem zweiten (nämlich dem von Jaus) zugeordnet hatte. Im Wesentlichen bezog sich mein Kommentar aber darauf.
Trotzdem hat man es hier natürlich bequem, sich über die "Sprachgewalt" zu amüsieren. Ich fand die Ausdrucksweise kurz, prägnant und ziemlich auf den Punkt gebracht. Und , ja, ganz witzig!
Ich teile die Meinung von diesem Jaus nicht. Was mich nur stört ist, dass auf diese Weise die T itanic sich jeglicher Kritik entziehen kann. Denn die wird im Zweifel dann lächerlich gemacht. An wen wendet man sich denn, wenn man Kritik an der T itanic üben will? Der Kritisierer läuft Gefahr für die nächste Satire (verkneift sich Anführungsstriche) verwurstet zu werden (und sei es hier im Forum), oder? Somit ist die T. in dieser Hinsicht unangreifbar.

@GT: Ich habe nicht die T itanic-Aktion kritisiert (Knochen), sondern die Art und Weise, wie mit der Kritik daran hier umgegangen wird. Wobei ich, wie gesagt, die Kommentare fälschlicherweise dem Jaus-Brief zugeordnet habe und von daher meine Kritik in der ursprünglichen Form nicht mehr aufrechterhalte (bitte diesen Satz an geeigneter Stelle veröffentlichen ;-) )

Muss jetzt leider weg, schönen Abend!
die sagenhafte Saftpresse...

...vermöbelt gerne Büttenredner.
Benutzeravatar
Quodlibet
Beiträge: 510
Registriert: Mi Jun 12, 2002 5:42 pm
Wohnort: Beichtstuhl

Beitrag von Quodlibet »

Saftpresse hat geschrieben:...Was mich nur stört ist, dass auf diese Weise die T itanic sich jeglicher Kritik entziehen kann. Denn die wird im Zweifel dann lächerlich gemacht. An wen wendet man sich denn, wenn man Kritik an der T itanic üben will? ...
Ja, wie werden die Medien am wirksamsten kritisiert? Durch Leser/Hörer/Zuschauerbriefe schreiben! Ich überblättere die entsprechenden Rubriken geflissentlich, denn ich sehe die Praktikanten direkt vor mir, wie Sie die Antworten formulieren...
Bei einer Zeitung oder einem Magazin ist es ja noch recht einfach: abbestellen oder nicht mehr kaufen, wo möglich garnieren Sie die Abo-Kündigung mit einer Begründung, manche Chefredaktionen sollen sich das wohl zu Herzen nehmen, das kann aber auch ein Gerücht sein.
Viel schlimmer ist da das Fernsehen: die öffentlichen Anstalten können Sie zwar durch Nichtachtung strafen, bezahlen müssen Sie die aber dennoch, dank der GEZ-Mafia.

Gruß Q.
Gesprächstourist
Beiträge: 426
Registriert: So Jun 23, 2002 5:10 pm
Wohnort: Südstaaten

Beitrag von Gesprächstourist »

Lieber Herr Bob,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich denke, es ist diesbezüglich alles per pn geklärt.

Nun hierzu:
bob hat geschrieben:lieber gt, gegen einen regulären abdruck hätte ich keinen einwand.
Was ist an diesem Forum "irregulär"?
bob hat geschrieben:das forum ist nach wie vor, so las ich letztens jedenfalls, inoffiziell, ich weiss nicht, ob es dem schreiber bekannt ist. er selbst hatte hier nicht gepostet, deshalb auch wohl keinen nick verwandt.
Das verstehe ich nicht. Ich vertrete da einen anderen Standpunkt: Wer einen Leserbrief schreibt, betritt damit öffentliches Pflaster. Wo und wie oft dies veröffentlicht wird, liegt dann nicht mehr im Ermessen des Urhebers. Sein "Versäumnis", nämlich ein Pseudonym nicht gewählt zu haben, kann nicht das Problem der "Verwerter" sein.

Anders gesagt: Wenn ich Leuten auf dem Marktplatz erzähle, Sie hätten mich gestern als durchtriebene Figur beschimpft, so ist dies doch dann so lange statthaft, als es der Wahrheit, also Ihrer tatsächlichen Aussage entspricht. Nichts anderes war hier geschehen.

Nur weil wir hier alle mit einem Pseudonym auftreten, sollten wir doch nicht glauben, alles wäre anonym und diskret abgesichert, was geäußert wird. Da hat jemand einen Leserbrief geschrieben. Ist doch völlig normal, dass dies verwendet werden kann, wo auch immer. Haben Sie einen Vorbehalt gegen eine Veröffentlichung gelesen? Ich nicht.

Hier wird doch geradezu getan, als handele es sich um eine verschworene Sekte.

Wenn eine lustig-blöde oder einfach nur absurde Mitteilung in der FAZ steht, wird sie eventuell vom Hohlspiegel (kennen Sie den?) aufgenommen und dort veröffentlicht. Das ist nicht nur üblich, sondern völlig normal. Ansonsten düften keine Meldungen aus der Bild-Zeitung kolportiert werden.
bob hat geschrieben:seine bedenken gegen die knochenaktion kann ich nachvollziehen, einen stuss finde ich das nicht.
Aber ich. Ursache ist doch die völlig abgeschmackt-idiotische Aktion einer verblödeten amerikanischen Abgeordneten. Die offenbar nicht mehr alle Panzer im Schrank hat (die fahren gerade ziellos im Sandsturm rum).

Wenn dann darauf im wahren Sinne des Ur-Wortes reagiert wird, kommt Empörung auf. Man/frau sollte sich lieber über diese "Dame" empören, die solch einen geschmacklosen Unsinn in die Welt setzt, oder?

Warum regen sich eigentlich immer wieder Leute über die Reaktionen auf unfassbare Ursachen auf?

Ist nur so eine Frage.

Ihr GT
Wer's nicht glaubt, wird selig
Benutzeravatar
Barschel
Wussow Blockwart
Beiträge: 1166
Registriert: Mi Mai 22, 2002 1:58 pm
Wohnort: Hotel Beau-Rivage, Genf
Kontaktdaten:

Beitrag von Barschel »

Gesprächstourist hat geschrieben:Warum regen sich eigentlich immer wieder Leute über die Reaktionen auf unfassbare Ursachen auf?

Ist nur so eine Frage.
Und zwar eine verdammt gute. Wenn man sich die Idee dieser Abgeordneten noch einmal durch den Kopf gehen lässt, entbehrt der Brief des Herrn Jaus eigentlich jeder Sachlichkeit.

Barschel

PS: GT, bleiben Sie doch! Das erste Mal bin ich Ihrer Meinung. Auf dass sich so etwas wiederholen möge!
Benutzeravatar
HellBoy
Beiträge: 625
Registriert: Sa Mai 18, 2002 2:40 pm
Wohnort: B.P.R.D.-Headquarter (disclosed location)
Kontaktdaten:

Beitrag von HellBoy »

Endlich habe ich das Nietzsche-Zitat, dass so herrlich auf den Stuckrad-Barre passt gefunden!
Und für diesen Thread ist auch noch was abgefallen....
Nietzsche hat geschrieben: Die Gewöhnung an Ironie, ebenso wie an Sarkasmus verdirbt übrigens den Charakter, sie verleiht allmähliche die Eigenschaft einer schadenfrohen Überlegenheit:(...)
Kann sein, kann auch nicht sein.
Man weiss es nicht.
Benutzeravatar
Cherno Jobatey
Beiträge: 230
Registriert: Mi Dez 04, 2002 12:53 am

Beitrag von Cherno Jobatey »

o. kittner hat geschrieben: Dieser lahme Scheisswitz mit den Knochen, diese kindischen Witzchen im Witzticker, mein Gott welcher Azubi schreibt denn diesen Schmarrn? Wem zu Krieg nix einfällt der soll es bleiben lassen.
Recht hat er, der O. Kittner. Recht haben auch Joachim Jaus und Friedrich Nietzsche. Ich bin von unserem Satireheftchen wieder mal ziemlich erschüttert.
Benutzeravatar
Pelzer
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1466
Registriert: So Mai 05, 2002 6:47 pm
Wohnort: Tauschwitz oder Munschwitz

Beitrag von Pelzer »

jobatey-kittner, sie sind enttarnt! bitte verlassen sie dieses forum und nehmen sie die reguläre focus-lektüre wieder auf.
Gesprächstourist
Beiträge: 426
Registriert: So Jun 23, 2002 5:10 pm
Wohnort: Südstaaten

Beitrag von Gesprächstourist »

Also gut, sehr geehrter Herr Barschel,

dann bleib ich halt. Aber nur, weil Sie mich so nett aufgefordert haben. Sie tragen die Konsequenzen
Barschel hat geschrieben:PS: GT, bleiben Sie doch!
Aber nur, weil Sie mich so nett aufgefordert haben. Sie tragen die Konsequenzen.
Barschel hat geschrieben:Das erste Mal bin ich Ihrer Meinung. Auf dass sich so etwas wiederholen möge!
Ich will mich bemühen, Ihren Erwartungen gerecht zu werden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr GT
Wer's nicht glaubt, wird selig
Gesprächstourist
Beiträge: 426
Registriert: So Jun 23, 2002 5:10 pm
Wohnort: Südstaaten

Beitrag von Gesprächstourist »

((Ich dachte, der Leserbriefschreiber hieße Kitter? Dietrich Kittner hingegen war Kabarettist... ich denke, der hätte die Aktion nicht so verbittert gesehen))
Wer's nicht glaubt, wird selig
Benutzeravatar
Quodlibet
Beiträge: 510
Registriert: Mi Jun 12, 2002 5:42 pm
Wohnort: Beichtstuhl

Beitrag von Quodlibet »

Gesprächstourist hat geschrieben:Dietrich Kittner hingegen war Kabarettist... ich denke, der hätte die Aktion nicht so verbittert gesehen
War oder ist der Kittner nicht auch Kommunist, die sehen doch vieles immer so verbissen...
Ich habe mit Erschrecken festgestellt, daß er immer noch auf Tournee geht.
Die Mainzer Allgemeine Zeitung urteilt über ihn: Dietrich Kittner hat’s gut: Er darf nicht ins Fernsehen. Nicht zur lustigen Comedy, noch nicht einmal zum Altmeister Dieter Hildebrandt. Denn Dietrich Kittner ist ein öffentlich-rechtliches Ärgernis. Schlimmer noch: Kittners Programme regen in Brecht’scher Manier zum Nachdenken an.
Laüft Ihnen da nicht auch ein kalter Schauer über den Rücken?

Fürchtet sich ein wenig

Q.
Gesprächstourist
Beiträge: 426
Registriert: So Jun 23, 2002 5:10 pm
Wohnort: Südstaaten

Beitrag von Gesprächstourist »

Sehr geehrter Herr Quodlibet,
Quodlibet hat geschrieben:War oder ist der Kittner nicht auch Kommunist, die sehen doch vieles immer so verbissen...
Zumindest viele...

Kittner hat mir deshalb nie besonders gefallen. Aber immer noch besser als Kitter! Und ich glaube, im Zweifelsfall würde er sich für die SuperLupo entscheiden.
Quodlibet hat geschrieben:Ich habe mit Erschrecken festgestellt, daß er immer noch auf Tournee geht.
Ich muss gestehen, dass ich dies nicht wusste, ich dachte, er hätte sich zurückgezogen.
Quodlibet hat geschrieben:Laüft Ihnen da nicht auch ein kalter Schauer über den Rücken?
Aber sicher doch!

Mut zusprechend

Ihr GT
Wer's nicht glaubt, wird selig
Benutzeravatar
hessen-wohin
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 949
Registriert: Fr Mai 03, 2002 10:32 pm
Wohnort: tel-aviv oder wie das heisst
Kontaktdaten:

Beitrag von hessen-wohin »

bob hat geschrieben:ich hatte, lieber gt, heute nachmittag versucht meinen account hier zu löschen, wie sie sehen habe ich das nicht hingekriegt.
8O Aber warum? Nur weil GT zurück ist?? Man kann seinen Account hier nicht so einfach löschen, einmal Wussow, immer Wussow!

Lassen Sie doch wenigstens Ihr Avatar da, solange Sie pausieren (denn man geht nie ganz!) das sieht sonst so traurig-kaputt aus
Benutzeravatar
bob
Beiträge: 946
Registriert: Di Nov 19, 2002 12:25 am
Kontaktdaten:

Beitrag von bob »

avatar na klar.

und nicht gleich wieder den gt pfetzen, hessen, sie, mensch.

so.
Benutzeravatar
terf
Generalbevollmächtigter
Beiträge: 1267
Registriert: Do Mai 02, 2002 8:03 pm
Wohnort: Schachtanlage Gegenort

Beitrag von terf »

Antworten