Horror-Filme

Gebleichter Zellstoff, Vinyl, Zelluloid und ... ja ... Mist, woraus besteht TV?

Moderator: hessen-wohin

Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Horror-Filme

Beitrag von Axel G. »

Mal aus reinem Interesse, welche Horror- und Zombie-Filme sind denn ihre Favoriten. Nach 'Dead Snow' und 'Dead and Deader' bin ich etwas naja gelangweilt! Stellen sie doch hier ein paar Empfehlungen rein. Wahlweise können sie natürlich auch einfach nur einen flachen Kommentar abgeben.
"Diese Zustände werden wir nicht weiter hinnehmen - gegen diesen Haufen kann man sich ja kaum mehr auf der Straße blicken lassen!"
hebe-eck
Beiträge: 93
Registriert: Do Jun 08, 2006 7:16 pm

Beitrag von hebe-eck »

:D
Zuletzt geändert von hebe-eck am Mo Mai 24, 2010 7:38 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Zwischenfrucht
Beiträge: 22
Registriert: Mi Jun 01, 2005 9:02 am

Re: Horror-Filme

Beitrag von Zwischenfrucht »

"die Tränen der Kali" o.s.ä., übrigens mit Mathieu Carriere, ist mir als zukunftsweisend abscheulich in Erinnerung. Ansonsten natürlich "The Wicker Man", wobei ich mich frage, ob der Film bei den heidnischen Bewohnern der östlichen Steppen ähnlich wirkt, wie auf mich.

Zwischenfrucht
Eine Gesellschaft ist immer nur so dick, wie man sich fühlt.
Benutzeravatar
FinnCrisp
Abschnittsbevollmächtigter
Beiträge: 1006
Registriert: Di Jun 03, 2003 12:32 pm

Re: Horror-Filme

Beitrag von FinnCrisp »

Interessant - wie hat er denn auf Sie gewirkt?
Ich weiß nur, dass das Remake mit Nicolas Cage auf viele Zuschauer lächerlich gewirkt hat; wer sich allerdings ein wenig mit keltischer Mythologie befasst, wird am Ende sagen: "Oha!"
Gibt es Vergleichbares in den östlichen Steppen? 8O

€: Zum Thema. In meiner persönlichen imdb-Liste habe ich 62 Titel aus der Horror-Sparte stehen. Welches Subgenre mögen Sie denn, Herr G.? Survival-Splatter ("Severance")? Shockumentary ("[Rec]")? Torture-Drama ("Martyrs?") ...
I drove downtown, scanning the alleys until I saw a rail-thin Mexican kid standing by a dumpster wearing a St. Louis Rams jacket. The kid was wearing the jacket, not the dumpster.
Benutzeravatar
MMC
Beiträge: 945
Registriert: So Apr 25, 2004 2:25 am
Wohnort: MMCanien
Kontaktdaten:

Re: Horror-Filme

Beitrag von MMC »

Danke, dass sie fuer Leute wie mich, die eigentlich noch nie irgendeinen Horror oder Zombiefilm gesehen haben, oder sich wesentlich dafuer interessierten, die Option 'flacher Kommentar' anbieten, was hiermit geschehen ist.
Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Re: Horror-Filme

Beitrag von Axel G. »

FinnCrisp hat geschrieben:Zum Thema. In meiner persönlichen imdb-Liste habe ich 62 Titel aus der Horror-Sparte stehen. Welches Subgenre mögen Sie denn, Herr G.? Survival-Splatter ("Severance")? Shockumentary ("[Rec]")? Torture-Drama ("Martyrs?") ...
Ich mag eher die Zombie-, oder die Gore-Sparte; Torture-Dramen à la 'Martyr' oder 'Frontiers' stoßen mich eher ab! Ich versinke lieber in den schlechten Filmen der 80er oder auch 70er Jahre! Allerdings kann ich mich auch für gut gemachte Neufassungen erwärmen. Ab und an reißt mich auch ein guter Koreaner oder Japaner vom Hocker!
"Diese Zustände werden wir nicht weiter hinnehmen - gegen diesen Haufen kann man sich ja kaum mehr auf der Straße blicken lassen!"
Benutzeravatar
Barschel
Wussow Blockwart
Beiträge: 1166
Registriert: Mi Mai 22, 2002 1:58 pm
Wohnort: Hotel Beau-Rivage, Genf
Kontaktdaten:

Re: Horror-Filme

Beitrag von Barschel »

Ich weiß den Titel nicht mehr genau, irgendwas mit Checkpoint Charlie und Veronica Ferres.
Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort.
hebe-eck
Beiträge: 93
Registriert: Do Jun 08, 2006 7:16 pm

Beitrag von hebe-eck »

:D
Zuletzt geändert von hebe-eck am Mo Mai 24, 2010 7:39 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tom B
Beiträge: 57
Registriert: Do Sep 16, 2004 4:17 pm

Re: Horror-Filme

Beitrag von Tom B »

Axel G. hat geschrieben:Ich mag eher die Zombie-, oder die Gore-Sparte; Torture-Dramen à la 'Martyr' oder 'Frontiers' stoßen mich eher ab! Ich versinke lieber in den schlechten Filmen der 80er oder auch 70er Jahre! Allerdings kann ich mich auch für gut gemachte Neufassungen erwärmen. Ab und an reißt mich auch ein guter Koreaner oder Japaner vom Hocker!
Ich kann Ihnen "return of the living dead" an Herz legen (aber nur Teil1).
http://www.imdb.com/title/tt0089907/usercomments
Grüße
Tom
"Das Tolle an der Politik ist, dass alles möglich ist, aber auch das Gegenteil von allem." B.
Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Re: Horror-Filme

Beitrag von Axel G. »

Danke, natürlich schon gesehen! Die Fortsetzungen sind bei weitem schlechter(damit aber auch irgendwie besser).

'Black Sheep' (Neuseeland, in bester Jackson-Tradition) und 'Fido' haben es mir neuerdings angetan! AUsserdem stößt man im Netz immer wieder auf schöne selbstgebastelte Genre-Ablegerder Sparte What to do in a.../ How to survive a Zombie-Attack/Invasion etc. pp..


What to do in a Zombie-Attack
"Diese Zustände werden wir nicht weiter hinnehmen - gegen diesen Haufen kann man sich ja kaum mehr auf der Straße blicken lassen!"
Kali & Salz
Beiträge: 61
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:23 am

Re: Horror-Filme

Beitrag von Kali & Salz »

Fümpf Patronenhülsen.
Ich bin überzeugt, daß Qualität sein Publikum finden wird.

F. Nowottny
Benutzeravatar
Dick Tatort
Beiträge: 17
Registriert: Mi Aug 11, 2010 3:40 am
Wohnort: Rheinland Pfalz. Allerdings.

Re: Horror-Filme

Beitrag von Dick Tatort »

Das ist doch ein Filmkunstbeitrag von Rommel für das Festival in Tobruk gewesen.
Das war in dem Jahr, als er mit seinem "Links von uns die Italiener, und rechts auch keiner!" die Massen zum Toben brachte.

Wo wir's gerade vom TV haben - damals hat Hantz Mentz in der Humorkritik mal "Ein Käfig voller Helden" gelobt, und ich Halbwüchsiger war völlig ratlos und hielt das für genauso öde wie Golden Girls. Inzwischen bin ich eines Besseren belehrt und schaue es allnächtlich. Wie gerade eben. Schalten Sie doch mal rein!

Was nichts daran ändert, Horrorfilme sind fürn Hosenboden (innenseitig).
Ich bin kein erfolgloser Privatermittler, ich bin kein Tastaturenschinder, und hier kommen unsere Blumenkinder.
Benutzeravatar
Axel G.
Beiträge: 737
Registriert: Mo Sep 26, 2005 3:03 pm
Wohnort: Hölle a.d.S.
Kontaktdaten:

Re: Horror-Filme

Beitrag von Axel G. »

Mit dieser, ihrer vermeintlichen Komik werden sie mir nicht gerade sympathisch.

Könnte sie also ihren Kopf wieder in die Innenseite ihres Hosenbodens stopfen, wo er wohl hingehört?! Ja? Danke schön.
"Diese Zustände werden wir nicht weiter hinnehmen - gegen diesen Haufen kann man sich ja kaum mehr auf der Straße blicken lassen!"
Kali & Salz
Beiträge: 61
Registriert: Di Aug 26, 2008 11:23 am

Re: Horror-Filme

Beitrag von Kali & Salz »

Nicht unproblematisch, oft kommt es zu Bindehautentzündungen.
Ich bin überzeugt, daß Qualität sein Publikum finden wird.

F. Nowottny
Benutzeravatar
Dick Tatort
Beiträge: 17
Registriert: Mi Aug 11, 2010 3:40 am
Wohnort: Rheinland Pfalz. Allerdings.

Re: Horror-Filme

Beitrag von Dick Tatort »

Kein Fußbreit dem Faschismus, was, Herr G? Dann lieber ein paar Splattermovies für die Grundbedürfnisse, und zum Lachen in den Atombunker, der schützt und pflegt in einem Spülgang?

Ich nehme das begeistert zur Kenntnis, hätte nicht vermutet, daß die Augen Ihres "Avatars" rotgeheult sind, aber Kinder zu erschrecken ist auch nicht mehr das Geschäft, das es einmal war. Ich würde Sie gerne präventiv bitten, auf das Verwenden jeglicher "wir"-Form auch fürderhin zu verzichten, entbinde Sie jedoch gleichzeitig gerne von der Pflicht, mich sympathisch zu finden.

Ich freue mich trotzdem weiterhin auf viele gemeinsame Stunden, denn man nimmt oft, was man kriegen kann.
Ich bin kein erfolgloser Privatermittler, ich bin kein Tastaturenschinder, und hier kommen unsere Blumenkinder.
Antworten